Sonntag, 24. Juni 2018 um 17:00 Uhr • St. Laurentii-Kirche

Zwei Violinvirtuosen einander gegenüber gestellt, zwei Gipfel der Soloviolinliteratur des Barock. Im Konzert werden ihre spannenden Entstehungsgeschichten erzählt sowie die Frage gestellt: Was wäre gewesen, wenn der junge Bach den älteren Westhoff in Weimar nicht getroffen hätte? Ist es Westhoff, dem wir verdanken, dass es Bachs berühmte Sonaten und Partiten gibt?

 

Johann Sebastian Bach: aus den Sonaten und Partiten für Violine solo
Johann Paul von Westhoff: aus den Sechs Suiten, 1696

Rachel Harris, Barockvioline

Eintritt: 8 €, Karten nur an der Abendkasse
Schüler Eintritt frei