Nach der letzten sehr langen Nacht und der Tatsache, dass das Maximum des aktuellen Sternschnuppenstroms am Nachmittag des 12. August erreicht war, sollte es an diesem Abend nur ein kurzer Blick in den Himmel werden. Der allerdings übertraf alle Erwartungen. (Bilder zum Vergrößern anklicken.)

Hier zunächst 30 Sekunden der Raumstation ISS:

Kurz darauf folgten innerhalb von nur 3 Minuten um 23:16 Uhr und um 23:19 Uhr gleich zwei sehr große und sehr helle Meteore, so genannte Boliden. Nun sind die Augenringe doch noch etwas dunkler geworden, aber es hat sich gelohnt: