Spende Klostertor Scheel 003Die Firma Scheel hat aus „familiärer Verbundenheit zum Klostertor“ aktuell eine großzügige Spende von 700.- Euro an den Freundeskreis übergeben.
Das schmiedeeiserne Kunstwerk stammt aus dem Hause Scheel. Großvater Scheel war ein versierter Kunstschmied und hatte diese „Krönung“ einmal in Feinarbeit angefertigt. Nachdem nun seit vielen Jahren, aufgrund von Vandalismus, das Tor in einem sehr schlechten baulichen Zustand ist, nahm der Seniorchef Hans Walter Scheel ein Jubiläum zum Anlass die Initiative des Freundeskreises zu unterstützen.

Mit Hilfe dieser großartigen Spende und weiteren Spenden, die den Freundeskreis anlässlich des Todes der im August 2014 verstorbenen Äbtissin Henriette Gräfin zu Rantzau erreichten, ist nun eine zeitnahe Restaurierung des Klostertores möglich.

Eine wichtige bauliche Verbindung zwischen Kirche und Kloster wird so bald wieder in neuem Glanz erstrahlen und alle Itzehoer auf ihrem Weg durch die Innenstadt erfreuen.

Der Freundeskreis bedankt sich an dieser Stelle für alle Spenden, die eine solche Umsetzung erst möglich machen!