… wenn Geschwister einträchtig beieinander wohnen!”

Dies schreibt der Psalmist in Ps 113. Leider ist es noch so, dass der Leib Christi in verschiedene Konfessionen geteilt ist. Theologische Unterschiede stehen der Zusammenführung im Wege. Der Versuch einerseits an diesen theologischen Differenzen zu arbeiten und andererseits trotzdem miteinander zu arbeiten, ist eine wunderbare Sache. Die Ökumene ist  in Anbetracht der gesamten Kirchengeschichte ein junges Gewächs, in das viele Christenmenschen große Hoffnung setzen. Sie lebt von der Beteiligung.

Eine Möglichkeit bietet der 14. Itzehoer Aschermittwoch in der kath. St. Ansgar Kirche (Hindenburgstr. 26) am 13. Februar.

Beginn des Gottesdienstes: 19 Uhr.

Um 20 Uhr wird Prälat Dr. Klaus Wyrwoll einen Vortrag halten zum Thema “Ökumene jetzt!”

Herzliche Einladung.