In der Wilhelmstraße 4 findet sich bei genauerem Hinsehen etwas versteckt eine gemütliche Kirche aus den fünfziger Jahren, die – im Gegensatz zur altehrwürdigen St. Laurentii-Kirche – eine junge Kirche ist. Nach dem Umbau vor wenigen Jahren ist sie auch in ihrem Inneren mit Farbe und technischen Möglichkeiten zu einem Spielplatz vielfältiger gottesdienstlicher Angebote geworden.
Kinder-, Jugend- und Familiengottesdienste, Taizé- und Meditationsgottesdienste, Teamgottesdienste mit verschiedenen Menschen oder Gruppierungen der Stadt oder der Gemeinde finden hier ihre Heimat. Die verschiedenen Konfirmandengruppen treffen sich in den Räumlichkeiten ebenso wie die jungen Leute aus der Jugendarbeit. Es sind dort aber auch die Senioren des Bezirks St. Ansgar und die Frauen der Frühstückskreises zu Hause.

Übersicht über die Pastoren der ehemals eigenständigen St. Ansgar-Gemeinde:

pdf Chronik Pastoren St. Ansgar (20.22 kB)