140920-Blockfloetentag-IZ-0126. Itzehoer Blockflötentag

Es ist wieder soweit, der Termin für den nächsten Blockflötentag steht fest:

Samstag, 22. Februar 2020 

– eine wunderbare Gelegenheit, gemeinsam mit vielen anderen in einem großen Blockflötenorchester zu musizieren.

Der Blockflötentag startet um 10 Uhr in der St. Ansgarkirche, Wilhelmstraße 4. Zur Stärkung gibt es ein gemeinsames Mittagessen sowie eine Kaffeepause, bevor die erarbeiteten Stücke um 17 Uhr in St. Laurentii in einem Werkstattkonzert aufgeführt werden.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, für bestehende Ensembles ein „Coaching“ mit einem bereits einstudierten Werk wahrzunehmen. Teilnehmen kann an diesem Blockflötentag jeder, der Erfahrung mit der Blockflöte hat:  Jugendliche, Erwachsene oder bestehende Ensembles. Die Noten werden vorher verschickt.

Geleitet wird der Blockflötentag von den beiden professionellen Blockflötistinnen Anabel Röser und Nóra Kiszty. Erarbeitet werden Werke von André Philidor, Lodovico Viadana, Engelbert Humperdinck u.a.

Hier können Sie einen Blick auf einen Teil der Noten werfen:
Lodovico Viadana: La Bolognese
André Philidor: Pavane
Engelbert Humperdinck: Abendsegen

Um eine klanglich ausgewogene Besetzung zu bekommen, geben Sie bitte an, wenn Sie flexibel sind und auch verschiedene Blockflöten spielen können (Sopran, Alt, Tenor, Bass, Groß- oder Subbass). Zur Deckung der Unkosten (Getränke, Mittagessen, Notenmaterial und Kursgebühr) wird vor Ort eine kleine Gebühr von 15 Euro erhoben. Für Jugendliche ist die Teilnahme kostenlos.

Die Anmeldung (per Post, Mail oder Telefon) wird erbeten bis zum 17. Februar 2020.

Hier gibt es das Anmeldeformular: Flyer Blockflötentag

 

Impressionen vom 3. Itzehoer Blockflötentag 2017:

170225_Blockflötentag_IZ_1343