Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt auch nach St. Laurentii.

Im Gottesdienst zum 4. Advent am 23.12.2018 um 10.00 Uhr können Sie das Licht mit nach Hause nehmen und an andere Menschen weitergeben. Wenn möglich, bringen Sie sich bitte eine Laterne oder ein Windlicht mit.

Vom Himmel hoch, da komm’ ich her und bring’ Euch gute neue Mär.

Der guten Mär bring’ ich so viel, davon ich singen und sagen will.

(Martin Luther)

In unserem Gottesdienst am 23.12. um 10.00 Uhr in St. Laurentii singen wir vertraute Advents- und Weihnachtslieder, die Sie vorher auswählen können. “Wahlzettel”  für Ihre liebsten Lieder liegen in der Kirche aus. Zu einigen Liedern hören Sie kurze Meditationen. Der Gottesdienst wird gestaltet von Kantorin Dörthe Landmesser und Pastorin Dr. Wiebke Bähnk.

Weihnachten steht vor der Tür! Lieder singen, Theater spielen, die Weihnachtsgeschichte erleben… auch dieses Jahr wollen wir wieder ein tolles Weihnachtsmusical auf die Beine stellen! Alle Kinder zwischen 4 und 12 Jahren sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Kommt vorbei und macht mit!

Geprobt wird ab dem 23.11., immer freitags von 15:30 – 17:00 Uhr in der Wilhelmstraße 4, ab dem 07.12. und an den folgenden Freitagen in der St. Laurentii-Kirche. Zu sehen und zu hören und zu erleben ist das Weihnachtsmusical am Heiligabend um 14:30 Uhr in der St. Laurentii-Kirche.

Informationen gibt es bei Kantorin Dörthe Landmesser (04821 –  67 62 17)

Eine frohe Nachricht: Am Dienstag, 13.11., öffnet die “Terrine am Turm”, die wegen des Wasserschadens im Gemeindehaus seit Juli geschlossen war, wieder Ihre Türen. Zwischen 11.30 und 13.30 Uhr gibt es die Möglichkeit, in der Kirche St. Laurentii in netter Atmosphäre gegen eine kleine Spende Eintopf zu essen; Nachtisch und Kaffee gehören auch dazu. Der Eintopf wird geliefert von der Schlachterei Timm in Münsterdorf. Die einzige Einschränkung besteht darin, daß in der Kirche leider keine barrierefreien Toiletten zur Verfügung stehen.

 

Am 23. September veranstaltete der IWC Itzehoe zusammen mit Mitgliedern des Teams der “Terrine am Turm” einen Aktionstags zugunsten der “Terrine”. Im Anschluß an den Gottesdienst und bis in den Nachmittag hinein gab es Kaffee, Tee, selbstgemachte Marmeladen und unzählige leckere Kuchen und Torten. Es kam eine stolze Spendensumme zusammen, die der IWC zusätzlich auf 600 € erhöhte! Wir sagen herzlichen Dank für die großzügige Spende, die am 26.10. von der Präsidentin des IWC, Bea von Rosenberg, an Karin Maraun übergeben wurde.

Foto: Katharina Bernhardt (Hallo Wochenblätter)

Es sind verschiedene Gaben, aber es ist ein Geist. Und es sind verschiedene Ämter; aber es ist ein Herr. Und es sind verschiedene Kräfte; aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allem. (1. Korintherbrief 12,4)

Hören, was im vergangenen Jahr in der Innenstadtgemeinde geschehen ist, welche Entscheidungen der KGR getroffen hat, welche Fragen und Herausforderungen zu bewältigen waren und sind. Mitdiskutieren, Vorschläge und Anregungen einbringen, neue Ideen, sich beteiligen an der Gestaltung des Gemeindelebens. Einander wahrnehmen und miteinander ins Gespräch kommen. Für all das lädt der KGR ein zur jährlichen Gemeindeversammlung im Anschluß an den Gottesdienst am Sonntag, 11.11.2018.

 

 

Am Sonntag, 11.11.2018, jährt sich das Ende des 1. Weltkriegs zum 100. Mal. Wir laden ein zum Gottesdienst um 10.00 Uhr in St. Laurentii mit Gedenken an den 1. Weltkrieg und Friedensgebet. Der Gottesdienst wird gestaltet von Kantorin Dörthe Landmesser, Pastorin Dr. Wiebke Bähnk und Pastor Felix von Gehren.

 

Einführungsveranstaltung am
Mittwoch, 7. November 2018, 18 Uhr
St. Ansgarkirche Itzehoe, Wilhelmstraße 4

„Großer Gott, wir loben Dich“

Theologische Einordnung des Allahu Akbar Gebets
in der Friedensmesse von Karl Jenkins

Vortrag von und Aussprache mit Pfr. Dr. Werner Kahl, Studienleiter der Missionsakademie an der Universität
Hamburg, apl. Professor für Neues Testament und Geschichte der Alten Kirche, Verfasser einer neuen Koran-Übersetzung

 

Es laden ein:

Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Itzehoe und der Beauftragte für den interreligiösen Dialog
im Ev.-Luth. Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf, P. Willfrid Knees

Bis zur Kirchenrenovierung zu Beginn der 60er Jahre hat auf dem Altar von St. Laurentii ein Kruxifix gestanden. Das ist auf alten Fotos zu sehen. Sein Verbleib nach der Renovierung ist ungeklärt. Zur Feier der 300jährigen Weihe von St. Laurentii ist der Gemeinde ein neues Altarkreuz aus Bronze gestiftet worden. In zeitloser Ästhetik zu den alten wie den neueren Teilen der Kirchenausstattung, zu Altar, Kanzel, Lesepult und Taufe, passend, verbindet es an alter Stelle stehend die Geschichte der Kirche mit ihrer Gegenwart. Dem Stifter sagen wir unseren herzlichen Dank für den Gedanken und die Gabe!

 

 

Nun lässt es sich auch vor dem Kirchenportal von St. Laurentii gut verweilen: Laura und Lorenz, die beiden Wippschäfchen, freuen sich auf die Kinder, die auf ihnen wippen, die gemütliche Bank lädt zum Hinsetzen und Atem holen ein – vor dem Gottesdienst und auch einfach zwischendurch. Von der Kirchenstraße sind es nur ein paar Meter!

Herzlichen Dank sagen wir Dr. Otto Carstens für sein vielfältiges Engagement, das den Erwerb der Wippschäfchen möglich machte, dem Freundeskreis St. Laurentii und Kloster Itzehoe e.V., der der Innenstadtgemeinde anläßlich des 300jährigen Weihejubiläums von St. Laurentii die Bank schenkte, und dem Bauhof der Stadt Itzehoe, der sofort bereit war, Schäfchen und Bank kostenlos zu montieren.

Benita von Saß-Hasselblatt, Vorsitzende des “Freundeskreises”, und Renate Wittern genießen die kleine Oase